Gemeinde Spiegelberg

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Gemeinde Spiegelberg
Sonnenhänge und Räuberwege
Navigation

Juxkopfturm

Der Schwäbische Albverein errichtete 1932 auf dem 533 Meter hohen Juxkopf einen hölzernen Aussichtsturm auf einem Betonsockel. Der 22 Meter hohe JUXKOPFTURM war der dritte Turm, der auf dieser freien Kuppe an den Löwensteiner Bergen gebaut wurde. Die hervorragende Rundumsicht in den Norden Württembergs lockt immer wieder Leute zu Orientierungsübungen mit Karte und Kompass auf den Turm. Von hier aus kann man bis zur Ostalb, dem Mainhardter und Murrhardter Wald, über den Stromberg bis hin zum Nordschwarzwarld sehen. Neben dem Turm befindet sich einen nicht bewirtschaftete, nur sonntags geöffnete Unterkunftshütte mit Grillplatz und Spielwiese.

 

Der Turm ist im Sommer an Sonn- und Feiertagen geöffnet, im Winter geschlossen. Der Schlüssel kann im Landgasthaus Löwen in Spiegelberg-Jux abgeholt werden. (Gasthof Löwen Ruhetag: Dienstag und Mittwoch).

In der Saison 2021 bleibt der Juxkopfturm wegen Renovierungsarbeiten ganzjährig geschlossen.

Der Juxkopfturm ist vom Parkplatz "Friedhof Jux" oder vom Parkplatz "Zollstock" gut zu Fuß zu erreichen.

 

Obwohl die Betreuung des Turmes dem Besigheimer Albverein unterliegt, veranstaltet die Ortsgruppe Jux seit einigen Jahren am 1. Mai eine Hocketse rund um den Turm.