Gemeinde Spiegelberg

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Gemeinde Spiegelberg
Sonnenhänge und Räuberwege
Navigation

Bebauungsplan "Flurstück 372 ( Bergstraße ), Änderung"; Spiegelberg

Gemeinde Spiegelberg
Rems-Murr-Kreis
 
 
Bebauungsplan "Flurstück 372 ( Bergstraße ), Änderung“; Spiegelberg
 
Bekanntmachung des Aufstellungs- und Auslegungsbeschlusses
 
Der Gemeinderat der Gemeinde Spiegelberg hat in der öffentlichen Sitzung am 26.01.2018 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes „Flurstück 372 (Bergstraße), Änderung“ zur Änderung des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes „Flurstück 372“ beschlossen. Gleichzeitig wurde der Auslegungsbeschluss gefasst und dem Planentwurf zugestimmt. Die Verwaltung wurde ermächtigt die Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 2 BauGB) sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 2 BauGB) durchzuführen.
 
Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB aufgestellt. Von der Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB) sowie der Durch­führung einer Umweltprüfung und der Erstellung eines Umweltberichts (§ 13 Abs. 3 BauGB) wird abgesehen.
 
Der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.
 
Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Flurstücke 372, 372/2 und 372/3 sowie Teilflächen der Flurstücke 101 (Bergstraße) und 105 mit einer Fläche von ca. 0,27 ha.
 
 
Ziel und Zweck der Planung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen für die sinnvolle Erweiterung und Standortsicherung der im Gebiet liegenden Grundstücke, Wohneinheiten und Gewerbebetriebe.
 
Maßgebend für die Abgrenzung des Geltungsbereichs und den Inhalt des Bebauungsplanes ist der Lageplan mit textlichen Festsetzungen des Büros LK&P. Ingenieure GbR, Mutlangen vom 26.01.2018. Dem Bebauungsplan ist die Begründung des Büros LK&P. Ingenieure GbR, Mutlangen vom 26.01.2018 beigefügt.
 
Der Entwurf des Bebauungsplanes "Flst.Nr. 372 (Bergstraße), Änderung" liegt mit seiner Begründung in der Zeit vom 12.02.2018 bis 13.03.2018, - jeweils einschließlich -  im Rathaus Spiegelberg, Sulzbacher Straße 7, 71579 Spiegelberg, Zimmer Nr. 2 während der üblichen Dienststunden des Bürgermeisteramtes zur Einsichtnahme aus. Des Weiteren sind die Unterlagen auf der Internetseite der Gemeinde Spiegelberg www.gemeinde-spiegelberg.de eingestellt.
 
Während dieser Auslegungsfrist können die Planunterlagen eingesehen, sowie Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben (§ 4a Abs. 6 BauGB).
 
Spiegelberg, den 01.02.2018
gez.
Uwe Bossert
Bürgermeister